Home
Kontakt Impressum
Beerendoktor bookmarken Seite drucken
KRANKHEITENBESTIMMUNG KRANKHEITENDIREKTAUSWAHL
Lexikon
Downloads
 

Krankheitendirektauswahl

Gewählte Fruchtart: > Heidelbeere > Blattläuse

 

Bild vergrössern
Abb.1:
Fimbriaphis fimbriata
Bild vergrössern
Abb.2:
verschiedene Entwicklungsstadien
Bild vergrössern
Abb.3:
Läuse

Blattläuse (Aphidoidea)

Einordnung

Die Grünstreifige Kartoffelblattlaus (Macrosiphum euphorbiae) gehört zur Familie der Röhrenläuse (Aphididae), zur Überfamilie der Blattläuse (Aphidoidea) und zur Ordnung der Schnabelkerfen (Hemiptera). An Heidelbeere können neben Macrosiphum euphorbiae (Syn.: M. solanifolii) auch Amphorophora borealis, Fimbriaphis fimbriata und andere Arten auftreten.

Beschreibung

Stellvertretend M. euphorbiae: Ungeflügelte Form 1,7-3,6 mm lang; spindelförmig; rosa bis grüngrau und meist glänzend; Fühler und Beine lang; Siphonen dünn, sehr lang und gebogen; Schwänzchen lang und fingerförmig; Geflügelte Form 1,7-3,4 mm lang; farblich wie ungeflügelte Form aber Thorax, Kopf, Fühler und Siphonen meist braungelb; Larve länglich, hell mit dunklem Mittelstreifen und leicht wachsüberstäubt.

Lebensweise

Diese Art überwintert manchmal im Eistadium an Rosaceae-Gewächsen, meist jedoch an geschützten Stellen als Adulte oder Larven. Die Vermehrung dieser Blattläuse erfolgt im zeitigen Frühjahr an verschiedenen Wirtspflanzen sehr schnell. Nach ungeflügelten Formen erscheinen im Mai und Juni die Geflügelten, die den Befallsradius ausweiten.

Schaden und Symptome

Blattlausschaden entsteht durch die Saugtätigkeiten dieser Tiere an Trieben und Blättern. Ein Befall äußert sich zum einen in mehr oder weniger deformierten Triebspitzen, zum anderen in verfärbten Blättern (bronzefarbene Interkostalfelder). Bei Fimbriaphis fimbriata sind befallene Blätter unterseits meist spröde und die untere Blattschicht löst sich; ein gestörter Wasserhaushalt ist die Folge. Honigtau- und Rußtaubelag auf Blättern, Früchten und Trieben sind ebenfalls bei einigen Blattlaus-Arten festzustellen. Frhe Sorten sind meist strker von Blattlausbefall betroffen.

Diagnose

Anhand der beschriebenen Symptome in Verbindung mit Kolonien von kleinen Läusen auf Blattunterseiten und an Trieben ist ein Blattlausschaden zweifelsfrei anzusprechen.

Bekämpfung

- übermäßige N-Düngung vermeiden

- keine Frhsorten wie 'Bluecrop', 'Spartan' und 'Early Blue' anbauen

- Schutz natürlicher Feinde

- Einsatz von handelsüblichen Insektiziden

Download

PDF [PDF-Datei ca. 8.8 KB]


Beerendoktor.de
geht in neuem Erscheinungsbild online. Bitte schauen Sie regelmässig vorbei. Wir beabsichtigen dieses Portal weiter auszubauen. Bis auf Weiteres hoffen wir, Ihnen und Ihrem Beerenobst mit der wieder freigeschalteten Krankheitenbestimmung weiter helfen zu können.
  nach oben